Crawford regel

crawford regel

Steht ein Spieler einen Punkt vor dem Gewinn des Matchs, so darf in der darauf folgenden Crawford-Runde nicht gedoppelt werden. Mit der Crawford - Regel soll. Crawford - Regel /Match Play: (nach John Crawford, dem mehrmaligen Vizeweltmeister) – In einem Match (Turnierspiel) auf mehrere Siegpunkte kommt die so. Die Crawford - Regel ist allgemein in Turnieren üblich und besagt, dass, falls ein Spieler nur noch einen Punkt vom Sieg entfernt ist, im direkt darauffolgenden.

Casino (Евромаксплей: Crawford regel

Slots kona 445
Crawford regel 43
Crawford regel 916
crawford regel Nimmt ein Spieler die Würfel trotzdem auf, obwohl er nicht am Zug ist, so darf er bei seinem crawford regel Zug erst nach Ablauf seiner Grundbedenkzeit würfeln. Der erste Spieler, der alle seine Steine vom Brett gewürfelt hat, gewinnt. Zur Nutzung des Dopplerwürfels siehe Doppeln. Die Summe aller Gewinne und Verluste nach jedem Spielzug oder am Ende des Spiels ist Null. Der Spieler mit 14 Steinen kann weiterhin ein Gammon oder Backgammon verlieren.

Video

Werfen für Anfänger - Technik - Tipps - Tricks

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

0 thoughts on “Crawford regel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *